Golf-Fahrer rutscht in Allmendingen aus Kreisverkehr

Lesedauer: 1 Min

In Allmendingen ist ein Golf-Fahrer zu schnell in einen Kreisverkehr eingefahren.
In Allmendingen ist ein Golf-Fahrer zu schnell in einen Kreisverkehr eingefahren. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Leichte Verletzungen hat ein Autofahrer in der Freitagnacht erlitten, als er zu schnell in einen Kreisverkehr fuhr und die Kontrolle über seinen Golf verlor.

Ein 29-Jähriger fuhr gegen 23.45 Uhr auf der Bundesstraße 492 von Ehingen in Richtung Allmendingen. Als er in den Kreisverkehr zur Riedäckerstraße einfuhr, war er allerdings zu schnell unterwegs. Er verlor die Kontrolle über seinen Golf. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und schlitterte über die Felder gegen einen Zaun. Dabei zog sich der Golffahrer leichte Verletzungen zu, die vorsorglich in einem Krankenhaus behandelt wurden. An dem Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Hinzu kommt der Flurschaden sowie der Schaden am Zaun. Laut Polizei summiert sich der Schaden auf mehrere Tausend Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen