Faszinierende Züge fahren auf langen Schienen

Lesedauer: 3 Min
Die fantastische Welt der Eisenbahn faszinierte in der Allmendinger Halle Erwachsene und Kinder gleichermaßen.
Die fantastische Welt der Eisenbahn faszinierte in der Allmendinger Halle Erwachsene und Kinder gleichermaßen. (Foto: SZ- kurt efinger)
Kurt Efinger

„Mehr als nur ein Verein - wir bauen die Welt in Klein“, lautet das Motto der Eisenbahnfreunde Schelklingen. Am Wochenende haben sie bei ihrer zehnten Modellbahnschau in der Allmendinger Gemeindehalle wieder einmal die fantastische Welt der Züge auf parallelen Schienen lebendig werden lassen. Alt und Jung waren fasziniert von der Welt der großen Reise im kleinen Maßstab.

Auf einer Fläche von rund 1100 Quadratmetern bot sich den vielen Besuchern eine der größten und abwechslungsreichsten Modellbahn-Ausstellungen Süddeutschlands. Im Mittelpunkt standen Modellbahnanlagen verschiedener Epochen und Spurweiten so wie eine Vielzahl von Dioramen.

Als Diorama und funktionierende Wirklichkeit zugleich könnte man eine märchenhafte Winterlandschaft bezeichnen, die Karl Böhninger aus Nasgenstadt mit viel Liebe zum Detail auf einer Fläche von nur 1,20 x 1,00 Metern in drei Wintern zustande gebracht hat. Lebendig wird das plastische Bild, wenn Karl Böhninger an den außen angebrachten Reglern dreht und drei Züge im Maßstab 1:220 sich gleichzeitig auf nur 6,5 Millimeter breiten Gleisen in verschiedene Richtungen bewegen. Gezogen werden sie von zwei winzigen Elektrolokomotiven und einer Dampfmaschine der Baureihe 01. Um vieles größer waren die von den Eisenbahnfreunden Schelklingen selbst, dem Modelleisenbahn-Club Filderstadt und den Eisenbahnfreunden Ehingen aufgebauten Bahnanlagen von raumgreifender Länge. „Kann ich auf Gleis fünf durchdrücken?“ fragte Rangierer Hannes seinen Fahrdienstleiter. Als ein von einer E-Lok 111 gezogener Schnellzug den Bahnhof verlassen hatte, durfte er vorübergehend sogar auf Gleis eins. Wen das technische Wunderwerk Eisenbahn in der Kindheit in seinen Bann gezogen hat, kommt davon nicht mehr los.

Das schnelle Gleiten auf Schienen wird ihn sein Leben lang faszinieren. Der Verein Eisenbahnfreunde Schelklingen hat derzeit 51 Mitglieder. Davon sind zwölf Jugendliche, die aktiv im Verein tätig sind und an den Anlagen mitarbeiten. Einige Erwachsene verwirklichen regelmäßig ihren Traum.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen