Autofahrer schläft am Steuer ein: Vier Verletzte nach schwerem Unfall

Lesedauer: 2 Min
 Bei einem Unfall bei Allmendingen sind vier Menschen verletzt worden.
Bei einem Unfall bei Allmendingen sind vier Menschen verletzt worden. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall bei Allmendingen sind am Freitagnachmittag vier Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, schlief ein Mann am Steuer ein.

Der Unfall ereignete sich demnach gegen 16.30 Uhr. Der 57-Jährige fuhr zu dieser Zeit von Schelklingen in Richtung Allmendingen. Am Steuer sei er eingeschlafen, gab der Mann später gegenüber der Polizei an.

Autofahrerin wird schwer verletzt

Das Auto kam zunächst nach rechts, dann nach links auf die Gegenspur. Dort stieß das Fahrzeug frontal mit einem anderen Auto zusammen. Die Fahrerin darin erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die beiden Beifahrer in den Autos erlitten ebenfalls leichte Verletzungen.

Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten. Die B492 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis zur Bergung der Fahrzeuge vollständig gesperrt.

Nach einer ersten Einschätzung der Polizei entstand an den beiden Autos Totalschaden. Die Verkehrspolizei Laupheim (Telefon 07392/96300) ermittelt jetzt gegen den 57-Jährigen.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen