Allmendinger Luftgewehrschützen starten in Verbandsliga-Runde

Lesedauer: 5 Min

 Das Team der Luftgewehrschützen für die Verbandsliga-Runde 2018/19: (v. l.) Jan Prei, Julien Stranig, Steven Blakowski, Sonja
Das Team der Luftgewehrschützen für die Verbandsliga-Runde 2018/19: (v. l.) Jan Prei, Julien Stranig, Steven Blakowski, Sonja Ortner, Patrick Lang, Rene van Stichel und Teammanager Heinz Bommas. (Foto: SV Allmendingen)

Das Aufgebot

Die Luftgewehrschützen des SV Allmendingen für die Verbandsliga-Saison 2018/19: Sonja Ortner, Julien Stranig, Rene van Stichel, Patrick Lang, Steven Blakowski, Jan Prei.

SV Allmendingen, Termine

Verbandsliga Süd 2018/19

Sonntag, 14. Oktober, in Allmendingen: SV Allmendingen – SV Gebrazhofen (9.45 Uhr), SAbt Altheim – SV Grabenstetten (11.15 Uhr), SV Gebrazhofen – SV Grabenstetten (13.15 Uhr), SV Allmendingen – SAbt Altheim (14.30 Uhr).

Sonntag, 11. November, in Neidlingen: SSV Starzach – SV Neidlingen, SV Grabenstetten – SV Allmendingen.

Sonntag, 9. Dezember, in Starzach: SSV Starzach – SV Gebrazhofen, SV Allmendingen – SGi Wannweil, SV Gebrazhofen – SGi Wannweil, SSV Starzach – SV Allmendingen.

Sonntag, 20. Januar 2019, in Gebrazhofen: SAbt Bad Wurzach – SV Grebrazhofen, SV Allmendingen – SV Neidlingen, SAbt Bad Wurzach – SV Allmendingen, SV Gebrazhofen – SV Neidlingen.

Nach dreijähriger Zugehörigkeit zur Württembergliga treten die Luftgewehrschützen des SV Allmendingen in der Saison 2018/19 wieder in der Verbandsliga an. Das nach dem Abstieg nur auf einer Position veränderte Team will vorn mitmischen, doch am ersten Wettkampftag am Sonntag, 14. Oktober, im heimischen Schützenheim warten zwei schwere Gegner auf den SV Allmendingen, der an diesem Tag nicht in Bestbesetzung ist.

Den SV Gebrazhofen, erster Gegner in der neuen Saison, kennen die Allmendinger aus der vergangenen Württembergliga-Saison, an deren Ende beide Mannschaften abstiegen. Der zweite Gegner am ersten Wettkampftag, die SAbt Altheim bei Horb im Schwarzwald, verpasste als Tabellenzweiter der Verbandsliga-Runde 2017/18 nur knapp die Meisterschaft. „Das sind zwei dicken Brocken zum Auftakt“, sagt der langjährige Allmendinger Teammanager Heinz Bommas, der in Zukunft etwas kürzer treten will und seine Aufgaben an Teammitglied Julien Stranig abgibt.

Gebrazhofen und Altheim zählen auch zu den Anwärtern auf die Meisterschaft der Verbandsliga, wobei auch Allmendingen gezählt wird. Die SVA-Schützen hätten auch nichts dagegen, bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitzureden. „Wenn möglich, wollen wir in der Spitzengruppe mitmischen“, sagt Bommas. „Das ist das Ziel, das sich unsere Mannschaft selbst gesteckt hat.“ Für „machbar“ hält Heinz Bommas das Vorhaben. „Es wird aber sicher kein Durchmarsch. Man muss sehen, wie es sich entwickelt.“ Auch in der Verbandsliga gebe es keine leichten Wettkämpfe, „das Niveau ist annäherend so hoch wie in der Württembergliga“.

Viel wird darauf ankommen, wie der SV Allmendingen in die Runde startet. Acht Teams umfasst die Liga, sieben Wettkämpfe bestreitet jede Mannschaft und somit kommt den beiden ersten Begegnungen mit Gebrazhofen und Altheim schon eine gewisse Bedeutung zu. Allerdings müssen die Allmendinger am Wochenende auf ihre Nummer eins, Sonja Ortner (früher: Burgmaier), verzichten, die aus privaten Gründen fehlt. „Das trifft uns hart“, sagt Heinz Bommas.

Ohnehin nicht mehr dabei ist Melissa Avallone, die seit einigen Jahren zum festen Stamm der Allmendinger Luftgewehrschützen gehörte und sich nun eine Auszeit nimmt. „Das ist eine kurzfristige, gravierende Änderung“, so Bommas. Der Rückzug von Avallone führt dazu, dass der erst 16-jährige Jan Prei aus der eigenen Jugend in den Kader der „Ersten“ aufgerückt ist und am Sonntag wohl zu seiner Verbandsliga-Premiere kommen wird. Möglicherweise wird der junge Prei nur in einer der beiden Begegnungen der Allmendinger am ersten Wettkampftag zum Einsatz kommen, eine Alternative ist nach Worten von Bommas auch die erfahrene Nadine Bohnacker, die früher für die „Erste“ geschossen hatte und aus familiären Gründen inzwischen für die „Zweite“ des SV Allmendingen in der Kreisoberliga antritt.

Schon in in der Vergangenheit hatte es immer wieder mal Änderungen im Aufgebot der Allmendinger Luftgewehrschützen gegeben. Neu hinzu kamen aus Oberdischingen zuletzt Patrick Lang und Steven Blakowski, die sich nahtlos ins Team eingefügt haben. „Unsere Mannschaft hat sich weiterentwickelt“, sagt Heinz Bommas. Nun stößt der in der Jugend erfolgreiche Jan Prei dazu, der auch schon mit der „Ersten“ mittrainiert hat. „Das ist unsere Philosophie“, so Bommas. „Wenn wir Jugendliche haben, wollen wir sie auch einsetzen.“

Das Aufgebot

Die Luftgewehrschützen des SV Allmendingen für die Verbandsliga-Saison 2018/19: Sonja Ortner, Julien Stranig, Rene van Stichel, Patrick Lang, Steven Blakowski, Jan Prei.

SV Allmendingen, Termine

Verbandsliga Süd 2018/19

Sonntag, 14. Oktober, in Allmendingen: SV Allmendingen – SV Gebrazhofen (9.45 Uhr), SAbt Altheim – SV Grabenstetten (11.15 Uhr), SV Gebrazhofen – SV Grabenstetten (13.15 Uhr), SV Allmendingen – SAbt Altheim (14.30 Uhr).

Sonntag, 11. November, in Neidlingen: SSV Starzach – SV Neidlingen, SV Grabenstetten – SV Allmendingen.

Sonntag, 9. Dezember, in Starzach: SSV Starzach – SV Gebrazhofen, SV Allmendingen – SGi Wannweil, SV Gebrazhofen – SGi Wannweil, SSV Starzach – SV Allmendingen.

Sonntag, 20. Januar 2019, in Gebrazhofen: SAbt Bad Wurzach – SV Grebrazhofen, SV Allmendingen – SV Neidlingen, SAbt Bad Wurzach – SV Allmendingen, SV Gebrazhofen – SV Neidlingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen