Lastwagen kippt um – Straße stundenlang gesperrt

Lesedauer: 2 Min
 Bei dem Unfall bei Aichelberg entsteht ein Schaden von mehr als 100.000 Euro. Die Straße war etwa drei Stunden gesperrt.
Bei dem Unfall bei Aichelberg entsteht ein Schaden von mehr als 100.000 Euro. Die Straße war etwa drei Stunden gesperrt. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Nach einem Unfall am Montag bei Aichelberg ist die Straße für mehrere Stunden gesperrt gewesen.

Ein 51-Jähriger war laut Polizei gegen 9.15 Uhr auf der Landstraße von Weilheim unter Teck in Richtung Bad Boll unterwegs. Sein Laster war mit Erde beladen. Zwischen Aichelberg und Zell unter Aichelberg kam er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Straße ab und streifte die Leitplanke. Beim Gegenlenken geriet sein Mercedes über die Gegenspur in die Leitplanke. Die durchbrach der Laster und kippte auf die Beifahrerseite.

Die geladene Erde fiel auf die Straße. Der Mann konnte sich selbst befreien. Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Laster war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg ihn. Die Straße musste gesäubert werden. Nach ersten Schätzungen entstand an der Leitplanke ein Schaden von etwa 40.000 Euro und am Kipper von rund 100.000 Euro.

Arbeiter der Straßenmeisterei sperrten die Landstraße. Die Sperrung dauerte etwa drei Stunden. Die Polizei aus Uhingen (Telefonnummer 07161/93810) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen