Auto wechselt plötzlich die Spur: Motorradfahrer verletzt sich schwer

Lesedauer: 2 Min

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Unfall auf der A8 bei Aichelberg ist am frühen Freitagabend ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Weil sich ein am Unfall beteiligter PKW vom Unfallort entfernte, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Nach Angaben der Polizei war der 26-Jährige Motorradfahrer gegen 17.40 Uhr auf der linken von zwei Fahrspuren der A8 zwischen den Anschlussstellen Mühlhausen und Aichelberg in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Plötzlich habe ein PKW vor ihm unvermittelt von der rechten auf die linke Fahrspur gewechselt und dabei offensichtlich den 26-Jährigen übersehen.

Motorradfahrer muss ausweichen

Der Motorradfahrer musste nach links ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Hierbei streifte er mit dem Lenker eine Betonspritzwand und kam zu Fall. Der PKW, von der rechten auf die linke Spur gewechselt war, entfernte sich nach dem Unfall vom Unfallort. Wie die Polizei mitteilt, ist auch möglich, dass der Autofahrer den Unfall unter Umständen gar nicht bemerkt haben könnte.

Der 26 Jahre alte Honda-Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und musste in einem naheliegenden Krankenhaus behandelt werden. Der Schaden am Motorrad beträgt gut 1000 Euro.

Das Verkehrskommissariat Mühlhausen sucht aktuell nach dem Unfallverursacher und bittet Zeugen des Unfalls, sich beim Verkehrskommissariat Mühlhausen (07335/96260) zu melden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen