StartseiteKulturRTL-Jahresrückblick erreicht weniger Publikum

Einschaltquoten

RTL-Jahresrückblick erreicht weniger Publikum

Berlin / Lesedauer: 1 min

Steffen Hallaschka moderierte am Donnerstag den Rückblick auf das Jahr 2023 bei RTL. Konnte er mit seinen Vorgängern Thomas Gottschalk und Günther Jauch mithalten?
Veröffentlicht:08.12.2023, 11:46

Artikel teilen:

Der RTL-Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ hat mit einem Zuschauerrückgang zu kämpfen. 1,88 Millionen (9,5 Prozent) im Gesamtpublikum verfolgten am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr die erste Ausgabe des Formats mit Steffen Hallaschka als Moderator. Im Vorjahr waren es bei der Moderation von Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg noch 2,23 Millionen gewesen. 2021, als Günther Jauch nach 25 Jahren die Sendung abgab, waren es sogar 3,13 Millionen Zuschauer gewesen.

Immerhin fielen Hallaschkas Werte in den RTL-Zielgruppen gut aus: Der Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen betrug 12,1 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen waren es sogar 13,0 Prozent. Für diese zwei Altersschichten bedeutete das den Primetime-Sieg. In der Sendung waren am Donnerstag unter anderem Schauspieler Til Schweiger, TV-Koch Tim Mälzer, Dragqueen Olivia Jones, Moderatorin Evelyn Burdecki und FDP-Verteidigungspolitikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann zu Gast.

Sieger im Gesamtpublikum war das Erste mit dem „Barcelona-Krimi“. Den Fall „Absturz“ mit Clemens Schick und Anne Schäfer holten sich 5,19 Millionen (20,7 Prozent) ins Haus. Das Zweite strahlte zeitgleich „Die schönsten Weihnachts-Hits“ aus. Für die Live-Musikshow mit Carmen Nebel begeisterten sich 3,56 Millionen (14,4 Prozent).

Das Sat.1-Format „Das 1% Quiz - Wie clever ist Deutschland?“ lockte 1,52 Millionen (6,1 Prozent) vor die Mattscheibe. Der amerikanische Katastrophenfilm „The Day after Tomorrow“ mit Dennis Quaid, Jake Gyllenhaal und Emmy Rossum erreichte auf Vox 1,30 Millionen (5,5 Prozent). ProSieben hatte die Realityshow „Das große Promi-Büßen“ zu bieten, damit verbrachten 840.000 Leute (3,6 Prozent) den Abend.

Auf Kabel eins lief die Unterhaltungssendung „Die größten Geheimnisse der 80er“, dazu schalteten 520.000 Menschen (2,1 Prozent) ein. Die RTLzwei-Gesellschaftsreportage „Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt“ holten sich 510.000 Reality-Fans (2,1 Prozent) ins Haus.