Tatort

„Tatort“-Kritik: „Querschläger“

Kultur / Lesedauer: 2 min

„Tatort“-Kritik: „Querschläger“: In ihrem sechsten gemeinsamen Fall geraten die beiden Kommissare Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) eher zufällig in eine Schießerei – und müssen bald einem Familiendrama auf den Grund gehen.
Veröffentlicht:01.12.2019, 07:00
Aktualisiert:01.12.2019, 07:01

Von:
Artikel teilen:
Bereits registriert?

Registrieren Sie sich jetzt, um weitere Artikel lesen zu können

  • Kostenlose Artikel unbeschränkt lesen
  • 3 exklusive Plus-Inhalte pro Monat gratis
  • Persönliche Heimatregion auswählen
  • Lieblingsinhalte auf der Startseite finden
  • Kostenlos registrieren