WM-Ticker Nigeria gegen Bosnien-Herzegowina


Vedad Ibisevic erzielte er im ersten WM-Spiel in der Geschichte seines Landes gleich das erste Tor.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Vedad Ibisevic erzielte er im ersten WM-Spiel in der Geschichte seines Landes gleich das erste Tor.
Deutsche Presse-Agentur

Vedad Ibisevic ist auf den Geschmack gekommen. Erst schoss der Bundesliga-Profi des VfB Stuttgart Bosnien-Herzegowina zur Fußball-WM nach Brasilien, dort erzielte er im ersten WM-Spiel in der...

Vedad Ibisevic ist auf den Geschmack gekommen. Erst schoss der Bundesliga-Profi des VfB Stuttgart Bosnien-Herzegowina zur Fußball-WM nach Brasilien, dort erzielte er im ersten WM-Spiel in der Geschichte seines Landes gleich das erste Tor. „Die Hymne zu hören, zu spielen und zu treffen, das sind Momente, die sich nur schwer in Worte fassen lassen“, berichtete der Stürmer, dessen Premierentreffer beim 1:2 gegen Argentinien jedoch nicht mit einem Punktgewinn belohnt wurde. Vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Nigeria in der Nacht zum Sonntag (0.00 Uhr MESZ/ARD) sieht der 29-Jährige sich und seine Teamkollegen daher in der Pflicht. „Aus den kommenden Partien wollen wir mehr rausholen, denn wir haben eine Menge Selbstvertrauen.“Nigeria rechnet im 800. Spiel der WM-Geschichte mit einer offensiv ausgerichteten Elf um Topstar Edin Dzeko von Manchester City. „Die meiste Zeit war ich gegen Iran beschäftigungslos, aber gegen Bosnien wird es definitiv anders werden, dafür bin ich bereit“, sagte Torwart Vincent Enyeama. In Dzeko und Ibisevic habe Bosnien „einen dynamischeren Angriff“ und werde sich nicht zurücklehnen wie im Iran-Spiel. Gegen die Asiaten hatten die Afrikaner 0:0 gespielt.Für beide Teams geht es also darum, die Chance auf Rang zwei der Gruppe F hinter Argentinien zu wahren. HIER GEHT'S ZUM LIVE-TICKER.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.