Narren und Fasnetsgruppen ziehen durch Durchhausen

plus
37 Bilder
Umzug Durchhausen
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Umzug Durchhausen (Foto: RALF PFRUENDER)
Schwäbische Zeitung

Ein bisschen Pech hatte die Narrenzunft Durchhausen am Dienstagmittag mit dem Wetter: Der 44. Fasnetsumzug fand unter regnerisch-grauem Himmel statt.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Ein bisschen Pech hatte die Narrenzunft Durchhausen am Dienstagmittag mit dem Wetter: Der 44. Fasnetsumzug fand unter regnerisch-grauem Himmel statt. Aus der weiteren Region waren zahlreiche Zünfte, Musiker und Gruppen angereist, um durchs Dorf zu ziehen und die Zuschauer zu begeistern, die sich vom nassen Wetter die Fasnet nicht verderben lassen wollten. Angeführt von der Scheckengarde und dem Fanfarenzug Durchhausen nahmen insgesamt 31 Zünfte teil, darunter die Balgheimer Kohlhaldaweible, die Schwenninger Flammenteufel, die Tuttlinger Waldhexen und viele andere. Den Abschluss übernahm die Durchhauser Narrenzunft als Ausrichter mit Lupfenhansele und Co. Nach dem Umzug war Narrentreiben im ganzen Ort angesagt.

Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.