Mann überfällt Spielkasino und fesselt Angestellte

1 Bilder

Symbolbild.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Symbolbild.
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Am Dienstag kurz nach 8 Uhr ist in der Hauptstraße in Fichtenberg ein Spielkasino überfallen worden. Eine 54-jährige Angestellte war gerade damit beschäftigt, den Computer in Betrieb zu nehmen, als...

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Am Dienstag kurz nach 8 Uhr ist in der Hauptstraße in Fichtenberg ein Spielkasino überfallen worden. Eine 54-jährige Angestellte war gerade damit beschäftigt, den Computer in Betrieb zu nehmen, als ein maskierter Mann das Kasino betrat. Der Täter bedrohte die Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts. Nachdem dieser ausgehändigt war, fesselte der Täter sein Opfer mit einem Klebeband, ehe er flüchtete. Der Räuber war circa 1,75 bis 1,80 Meter groß und hatte eine auffallend dünne Statur. Nachdem sich das Opfer selbstständig aus seiner Lage befreien konnte, alarmierte es die Polizei. Trotz Sofortfahndung unter Einbindung eines Polizeihubschraubers konnte der Räuber bislang nicht gefasst werden. Die Kripo Schwäbisch Hall hat die Spurensicherung am Tatort sowie die Ermittlungen aufgenommen. Hierzu werden Zeugenhinweise erbeten, die unter Telefon 0791 / 4000 entgegengenommen werden. Insbesondere von Bedeutung ist, inwieweit der dunkel gekleidete Tatverdächtige oder möglicherweise auch ein Fahrzeug im Bereich des Spielkasinos vor oder nach der Tat wahrgenommen wurde.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.