Schwäbische Zeitung

Heroldstatt - Der Narrenbaum steht und das Wurzelwerk ragt nach oben. Viele Krawatten hängen an dem Geäst. Daneben steht ein kleiner Narrenbaum, der der jungen Narren. Die Hinterhau-Geister Heroldstatts sind wieder los und jetzt nicht mehr zu bremsen. Am Samstag haben sie ihren Narrenbaum in der Ortsmitte gestellt, und das zum 17. Mal. Zunftmeister Martin Hirrle hat die Fasnetssaison in Heroldstatt für eröffnet erklärt, sehr zur Freude der Vereinsmitglieder und der zahlreichen Zuschauer, die das Spektakel des Baumstellens verfolgten. Mehrmals war der Schlachtruf der Heroldstatter Narrenzunft zu hören, mehrmals dröhnte ein „Hinterhau-Geister“ aus den Kehlen der Narren und der Gäste. (Fotos: Hansjörg Steidle)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen