Bad Buchau - Die ganze Saison über hat sich das Leben im Bad Buchauer Federseemuseum im archäologischen Freigelände abgespielt.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Ganz nah an den frühen Siedlern am Federsee (Foto: Annette Grüninger)
Schwäbische Zeitung

Bad Buchau - Die ganze Saison über hat sich das Leben im Bad Buchauer Federseemuseum im archäologischen Freigelände abgespielt.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Bad Buchau - Die ganze Saison über hat sich das Leben im Bad Buchauer Federseemuseum im archäologischen Freigelände abgespielt. Am Sonntag, 2. September, öffnet nach monatelanger Umgestaltung auch wieder die Dauerausstellung im Innenbereich. „15 000 Jahre Leben am See“ sind hier künftig auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche zu sehen. Die neue Dauerausstellung umfasst rund tausend archäologische Funde – etwa ein Fünftel von ihnen stammt aus den Grabungen der vergangenen Jahre. Fotos: Annette Grüninger

Mehr zum Thema
Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.