Dank Spenden der Leser entstehen im Nordirak ein Garten und ein Volleyballfeld

9 Bilder
Schwäbische Zeitung
Reporter "Seite Drei"
Schwäbische Zeitung

Trotz der Corona-Krise gehen die Arbeiten im Camp Mam Rashan im Nordirak weiter: Aus den Mitteln der Weihnachtsspendenaktion „Helfen bringt Freude“ 2019, für die die Leserinnen und Leser der „Schwäbischen Zeitung“ mehr als 644.000 Euro gespendet hatten, werden dort durch die Partner der Caritas-Flüchtlingshilfe Essen ein Garten speziell für Frauen und ein Volleyballplatz errichtet.

In dem Camp leben fast 10.000 Angehörige der religiösen Minderheit der Jesiden, die im Jahr 2014 vor der Terrormiliz IS fliehen mussten und bis heute nicht in ihrer Heimat zurückkehren können. 

Die Bilder, die die Redaktion aus dem Nordirak erreicht haben, zeigen den Baufortschritt. In einigen Wochen, so hoffen die Verantwortlichen, sollen die beiden Einrichtungen eröffnet werden. 

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen