Im Festzelt am Angelweiher war kaum noch ein Platz frei.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Im Festzelt am Angelweiher war kaum noch ein Platz frei. (Foto: Moni Marcel)
Schwäbische Zeitung

Trossingen - Erstmals haben die Trossinger Angler ihr Fischerfest gleich zwei Tage lang gefeiert. So gehörte der Samstag den Fachleuten, hier trafen sich Trossinger, Aixheimer und Denkinger Angler...

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Trossingen - Erstmals haben die Trossinger Angler ihr Fischerfest gleich zwei Tage lang gefeiert. So gehörte der Samstag den Fachleuten, hier trafen sich Trossinger, Aixheimer und Denkinger Angler zum Freundschaftsangeln und zum Fachsimpeln. Und am Sonntag war dann die Öffentlichkeit dazu eingeladen, es sich am Weiher zwischen Frittlingen und Denkingen bei Grillfleisch, Forelle und dem großen Kuchenbuffet gemütlich zu machen. Das tat sie auch ausgiebig, so dass kaum noch Sitzplätze im Festzelt zu finden waren.Und Werner Hauser, ASV-Vorsitzender, zeigte sich zufrieden mit dem neuen Konzept: „So haben wir das Ganze entzerrt. Und es blieb genug Zeit für Gespräche mit den anderen Anglern.“ Und natürlich, um sich im Anglerglück zu messen, denn im Weiher tummeln sich Karpfen, Schleien, Aale, Forellen, Rotaugen und vieles mehr. Und zur Freude der Angler gibt es genug Brut im Teich – offenbar fühlen sich hier Mensch und Tier richtig wohl.

Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.