Zypries verteidigt Unterhaltsrecht als Stärkung der Kinder

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries erhofft sich von der heutigen Entscheidung des Bundesgerichtshofs, dass beim Unterhaltsrecht alles beim Alten bleibt. „Kinder müssen an erster Stelle stehen, das war immer das Hauptziel der Reform“, sagte Zypries im Deutschlandfunk. Der Bundesgerichtshof steht vor einer Grundsatzentscheidung. Das Gericht prüft, wie lange eine Mutter oder ein Vater vom früheren Ehegatten Unterhalt für die Betreuung eines gemeinsamen Kindes beanspruchen kann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen