Zypries erwartet Kinderporno-Gesetz noch vor der Wahl

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Ringen um ein Gesetz gegen Kinderpornografie hält Bundesjustizministerin Brigitte Zypries eine Regelung noch vor der Bundestagswahl für möglich. Sie sagte der „Passauer Neuen Presse“, Familienministerin Ursula von der Leyen habe Eckpunkte vorgelegt. Das Kabinett wolle heute darüber beraten und entscheiden, so Zypries. Ziel müsse es sein, die Geschäftemacherei mit Kinderpornos auszutrocknen. Das Gesetz sieht vor, Seiten mit entsprechendem Inhalt zu blocken.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen