Zwölf Tote bei Selbstmordattentaten im Nordkaukasus

Schwäbische Zeitung

Moskau (dpa) - Zwei Tage nach den Terroranschlägen in der Moskauer Metro sind bei neuen Selbstmordattentaten mindestens zwölf Menschen getötet worden.

(kem) - Eslh Lmsl omme klo Llllglmodmeiäslo ho kll Agdhmoll Alllg dhok hlh ololo Dlihdlaglkmlllolmllo ahokldllod esöib Alodmelo sllölll sglklo. Khldami emddhllll kmd Oosiümh ha Hgobihhlslhhll Oglkhmohmdod. Eslh Aäooll dellosllo dhme ho khl Iobl. Lholl kll Lälll dgii omme Mosmhlo kld loddhdmelo Hooloahohdlllhoad lhol Egihelhoohbgla slllmslo emhlo. 27 Alodmelo solklo sllillel. Llshlloosdmelb Simkhahl Eolho sllaolll, kmdd eholll klo Modmeiäslo khldlihlo Klmelehlell dllmhlo shl hlh klo Mlllolmllo ho Agdhmo.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Auch für die Außenbereiche der Gastronomien gibt es weitere Lockerungen.

Diese Lockerungen kommen in Wangen ab einer Inzidenz unter 35

Weitere Lockerungen sind in Aussicht: Das Land Baden-Württemberg hat bei einer Inzidenz unter 35 – fünf Tage lang – neue Regeln festgelegt. Die Inzidenz im Landkreis Ravensburg liegt seit drei Tagen unter 35 (Stand Mittwoch). In welchen Bereichen es nun voraussichtlich bald zu Lockerungen kommt.

Keine Testpflicht mehr im Außenbereich Die Testpflicht für die Außenbereiche von Gastronomie, Veranstaltungen und Einrichtungen wie Freibädern fällt weg.

Nur noch wenige Tests im Kreis Ravensburg sind positiv.

Inzidenz im Kreis Ravensburg rauscht in den Keller

Sonnige Aussichten: Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Ravensburg rauscht in den Keller. Mit 24,2 gab das Robert-Koch-Institut den Wert am Mittwochmorgen offiziell an. Aus den Zahlen des Landesgesundheitsamtes vom Abend lässt sich aber schon ablesen, dass die Inzidenz am Donnerstag noch einmal deutlich sinken wird – auf einen Wert um die 15 herum. Es winkt der nächste Öffnungsschritt bei den Corona-Maßnahmen.

Am Freitag könnte der Landkreis Ravensburg dann endlich den fünften Tag in Folge unter der entscheidenden Marke von 35 ...

 Christian Liebhard ist mit seiner Freundin und einem Kumpel ins Kulturhaus gekommen – alle wollen sie Blut spenden.

So lief die Blutspende in Laupheim ab

Rund 260 Menschen haben sich am Mittwoch für eine Blutspende im Kulturhaus in Laupheim entschieden. 500 Milliliter gibt jeder Spender ab. Passiert ist das jeweils in gerade einmal zehn Minuten.

Mit Spende Gutes tunMit dabei ist Christian Liebhard. Er kommt vom Federsee, arbeitet aber in Laupheim und ist mit seiner Freundin und einem Kumpel ins Kulturhaus gekommen. Es ist seine zweite Blutspende. „Ich finde es wichtig, Blut zu spenden und damit etwas Gutes zu tun, auch weil es so einfach ist“, erklärt er.