Zwei Männer mit Flügelanzug sterben bei Absturz

Schwäbische Zeitung

Lütschental (dpa) - In der Schweiz sind zwei Extremsportler tödlich verunglückt. Ein 33-Jähriger Neuseeländer und ein 34-Jähriger Franzose starben gestern in Lütschtal bei Interlaken.

Iüldmelolmi (kem) - Ho kll Dmeslhe dhok eslh Lmllladegllill lökihme slloosiümhl. Lho 33-Käelhsll Olodlliäokll ook lho 34-Käelhsll Blmoegdl dlmlhlo sldlllo ho Iüldmelmi hlh Holllimhlo. Dhl smllo eodmaalo ahl lhola klhlllo Amoo mod lhola Eohdmelmohll sldelooslo ook lloslo Moeüsl, ahl klolo amo kolme khl Iobl silhllo hmoo. Khl Aäooll slligllo khl Hgollgiil ook dlülello mh, eslh dlmlhlo, kll klhlll ühllilhll khl Hlomeimokoos ho lhola Shldlosliäokl dmesll sllillel.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Das Zentrum für Logistik und Optische Kontrolle des Pharmadienstleisters Vetter soll um ein weiteres Gebäude erweitert werden.

Möglicher Blindgänger in Ravensburger Gewerbegebiet entdeckt

Der Ravensburger Pharmadienstleister Vetter ist im Gewerbegebiet Erlen an der B33 bei Bavendorf auf einen möglichen Blindgänger gestoßen. Dort will das Unternehmen seinen Standort für Optische Kontrolle und Logistik ausbauen. Um herauszufinden, ob es sich bei dem verdächtigen Objekt tatsächlich um ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg handelt, wird das Gelände am Samstag, 19. Juni, detailliert untersucht.

„Bei Luftbildaufnahmen wurde etwas festgestellt, das auf einen Blindgänger hindeuten könnte“, sagt Vetter-Pressesprecher Markus ...

Täglich aktuell: So viele Corona-Infektionen gibt es in Ihrem Ort

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Biberach ist am Mittwoch nach Angaben des Landesgesundheitsamts auf 17,9 (Vortag: 20,4) gesunken und liegt damit seit nunmehr drei Tagen unter dem Schwellenwert 35.

Sobald die Inzidenz fünf Tage in Folge unter 35 liegt, folgen laut Corona-Verordnung ab dem nächsten Tag weitere Lockerungen. Das wäre im Kreis Biberach am kommenden Sonntag der Fall. Dann würde etwa die Testpflicht in der Außengastronomie, bei Open-Air-Kulturveranstaltungen und bei Sporttraining und -wettkämpfen im Freien entfallen.

Coronabedingt blühen in der Innenstadt Sigamringens momentan nur die Stiefmütterchen: Die Mehrzahl der Geschäft muss wegen zu ho

Vier Bewerber wollen in den Vorstand des HGV

Beim Handels- und Gewerbeverein (HGV) zeichnet sich ein Wechsel im Vorstand ab: Eine Gruppe von vier Gewerbetreibenden möchte die Führung des Vereins übernehmen. In einem an die Mitglieder verteilten Brief stellen sie sich und ihre Ziele vor.

Die Gruppe um Andrés Negreros von Andys Früchte will die Onlinepräsenz des HGV ausbauen, die Zusammenarbeit der einzelnen Mitglieder und die Kommunikation verstärken.

Zwei der drei bisherigen Vorstandsmitglieder scheiden aus dem Vorstand aus.