Zurückhaltende Reaktionen nach knappem Wahlergebnis in Israel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Angesichts des knappen Wahlausgangs in Israel und der unklaren Zusammensetzung der künftigen Regierung haben sich die USA verhalten optimistisch zum Fortgang des Nahost- Friedensprozesses geäußert. Man hoffe, dass die künftige Führung am Ziel einer Zwei-Staaten-Lösung für Israel und die Palästinenser festhalte, sagte der Sprecher des US-Außenministeriums, Robert Wood. Die Bundesregierung in Berlin betonte, dass man die vertrauensvolle Zusammenarbeit auch mit der neuen Regierung fortsetzten wolle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen