Zurückgetretener Glos kritisiert Merkel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der zurückgetretene Wirtschaftsminister Michael Glos hat sich enttäuscht über die Zusammenarbeit mit Kanzlerin Angela Merkel geäußert. Vor der CSU-Landesgruppe in Berlin sagte Glos, Merkel habe ihn in der Finanz- und Wirtschaftskrise nicht eingebunden und seinen Rat ignoriert. Die Kanzlerin habe mehr auf Finanzminister Peer Steinbrück gehört. Glos' Nachfolger Karl-Theodor zu Guttenberg hat inzwischen seine Ernennungsurkunde erhalten. Der 37-jährige ist der bislang jüngste Bundeswirtschaftsminister.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen