Die Jazzer Stefan Karl Schmid (Saxofon) und Philipp Brämswig (Gitarre) treten mit David Helm (Kontrabass) und Thomas Sauerborn
Die Jazzer Stefan Karl Schmid (Saxofon) und Philipp Brämswig (Gitarre) treten mit David Helm (Kontrabass) und Thomas Sauerborn (Schlagzeug) als Schmid/Brämswig Quartett am Samstag, 21. April, um 19 Uhr in der Hospitalkirche in Schwäbisch Hall auf. (Foto: Schmid/Brämswig)
Aalener Nachrichten

Karten und Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle in Künzelsau, Telefon 07940 / 18348 oder unter www.hohenloher-kultursommer.de oder www.reservix.de

Einklappen  Ausklappen 

Vom 20. April bis zum 5. Mai steigt das Festival UpBeat Hohenlohe zum fünften Mal. Die Jazzer Stefan Karl Schmid (Saxofon) und Philipp Brämswig (Gitarre) treten mit David Helm (Kontrabass) und Thomas Sauerborn (Schlagzeug) als Schmid/Brämswig Quartett am Samstag, 21. April, um 19 Uhr in der Hospitalkirche in Schwäbisch Hall auf. Im Gepäck hat das Quartett das Album „Anima“, das 2015 beim Deutschlandfunk entstanden ist. Bevor das Quartett die Bühne betritt, gibt es ein Werkstattkonzert am Evangelischen Schulzentrum Michelbach/Bilz. Dort coachen sie die Musikerinnen und Musiker der Eva Schulze Band, der schuleigenen Big Band. Ab 19 Uhr präsentiert die Schülercombo dann ihr Erlerntes als Vorband. Das Haller Konzert findet im Rahmen von JazzArt Plus und in Zusammenarbeit mit dem Jazzclub Schwäbisch Hall statt.

Als Warm-up tritt das Quartett am Mittwoch, 18. April, um 20 Uhr in der Kulturkneipe Gleis1 in Waldenburg auf. Weitere UpBeat-Hohenlohe-Konzerte folgen am 28. April, in Kupferzell mit „Of Cabbages And Kings“ sowie am 5. Mai in Öhringen mit dem Schipmann/Ludwig UK Quintet.

Karten und Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle in Künzelsau, Telefon 07940 / 18348 oder unter www.hohenloher-kultursommer.de oder www.reservix.de

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen