Zu schnelles Auto prallt in Leitplanke

Die 52-jährige Fahrerin blieb unverletzt.
Die 52-jährige Fahrerin blieb unverletzt. (Foto: Symbol: Carsten Rehder/dpa)
Schwäbische.de

Mutmaßlich nicht angepasste Geschwindigkeit ist die Ursache eines Verkehrsunfalls am Mittwoch kurz nach 8.30 Uhr auf der B 30, Höhe der Auffahrt Ravensburg Nord, gewesen.

Eine 52 Jahre alte Renault-Fahrerin fuhr laut Polizei in Richtung Weingarten auf die Bundesstraße auf, als sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern geriet. In der Folge prallte der Renault mit der Front in die dortige Leitplanke, wodurch Sachschaden von rund 1500 Euro entstand. Die 52-Jährige blieb unverletzt.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie