Die Polizei kontrolliert im Raum Meßkirch: Ein Autofahrer ist wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen.
Die Polizei kontrolliert im Raum Meßkirch: Ein Autofahrer ist wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. (Foto: Franziska Kraufmann/dpa)
Schwäbische Zeitung

Meßkirch/ Neuhausen ob Eck-Worndorf (sz) - Deutlich überhöhte Geschwindigkeit hat einem Fahrer ein dreimonatiges Fahrverbot und ein angemessenes Bußgeld eingebracht, teilt die Polizei mit. Der Mann war am Freitag in der Mittagszeit auf der Bundesstraße 311 zwischen Neuhausen ob Eck und Meßkirch unterwegs und wurde im Bereich der langen Gerade beim Weiler Breitenfeld durch Beamte der Verkehrsdienst-Außenstelle Villingen mit einer Geschwindigkeit von 178 Kilometern pro Stunde gemessen. Insgesamt sind im Zeitraum von 11 bis 13.30 Uhr zehn Autofahrer in diesem Bereich wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet worden.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen