Zehntausende protestieren wieder gegen Regierung in Bangkok

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Rund 25 000 Regierungsgegner haben in Bangkok den Amtssitz des thailändischen Regierungschefs Abhisit Vejjajiva umstellt und seinen Rücktritt gefordert. Die Demonstranten halten die Machtübernahme von Abhisit im Parlament für illegal. Sie sind fanatische Anhänger des 2006 vom Militär gestürzten Regierungschefs Thaksin Shinawatra. Abhisit war bei den letzten Wahlen unterlegen. Seiner Partei gelang es aber Überläufer aus der Regierungskoalition zu gewinnen und im Parlament eine Mehrheit zu bilden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen