Yann Tiersen: Alte Stücke neu eingespielt

Lesedauer: 3 Min
Yann Tiersen
„Portrait“ - eine Einladung in die fabelhafte Welt von Yann Tiersen. (Foto: Richard Dumas/Mute Germany / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Kinofans kennen ihn seit seinem zauberhaften „Amélie“-Soundtrack. Dass Yann Tiersen noch viel mehr zu bieten hat, beweist er seit 25 Jahren.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.