Wuppertal schöpft nach 2:0-Sieg neue Hoffnung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Wuppertaler SV hat am Mittwochabend in der 3. Fußball-Liga nach zwei Niederlagen hintereinander erstmals wieder gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Uwe Fuchs bezwang im heimischen Stadion am Zoo die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart vor 2589 Zuschauern mit 2:0 (1:0). Es war der erste Heimerfolg seit dem 24. Oktober 2008. Damit schöpften die Westdeutschen neue Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg. Tim Jerat (23.) brachte Wuppertal mit dem ersten WSV-Heimtreffer seit 397 Minuten in Führung. Im zweiten Spielabschnitt des Nachholspiels erhöhte Tobias Damm (69.) zum Endstand.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen