Word 2007: 3D-Überschriften mit WordArt

Lesedauer: 2 Min

Warum müssen Überschriften eigentlich immer grau in grau sein und mit Standardschriften wie Arial oder Times langweilen? Mit Hilfe dreidimensionaler Titel lässt sich leicht Abwechslung ins Schriftbild bringen.

Word hat das nötige Werkzeug serienmäßig an Bord: Mit der „WordArt“-Funktion kann jeder mit wenigen Handgriffen peppige 3D-Schriften erstellen. Dazu die Schreibmarke an die gewünschte Position im Text setzen. Anschließend in der Multifunktionsleiste auf „Einfügen“ und dann auf die Schaltfläche „WordArt“ klicken. Im Dropdown-Feld stehen nun über 20 Standardvarianten zur Auswahl. Das gewünschte Layout per Klick aussuchen und im nächsten Fenster den Text der Überschrift eingeben. Danach die gewünschte Schriftart und Schriftgröße auswählen und das Fenster mit OK schließen.

Über die Eckmarkierungen lässt sich die fertige 3D-Überschrift nachträglich verschieben. Dazu mit der Maus einfach auf einen Eckpunkt klicken und mit gedrückter Maustaste in die gewünschte Position ziehen. Zusätzliche Effekte kann man mit einem Klick auf die Schaltflächen „3D-Effekte“ und „Schatteneffekte“ erzielen.

Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen