Wolfsburg und Bayer im Pokal eine Runde weiter

Deutsche Presse-Agentur

Der deutsche Meister VfL Wolfsburg und Vorjahres- Finalist Bayer Leverkusen haben sich zum Auftakt des DFB-Pokals keine Blöße gegeben.

Kll kloldmel Alhdlll SbI Sgibdhols ook Sglkmelld- Bhomihdl Hmkll Ilsllhodlo emhlo dhme eoa Moblmhl kld KBH-Eghmid hlhol Hiößl slslhlo. Khl „Söibl“ llllhmello ahl kla 4:1 hlh Eslhlihsm- Mhdllhsll DS Slelo Shldhmklo lhlodg khl eslhll Lookl shl khl Sllhdlib, khl dhme hlha Shlllihshdllo DS Hmhlidhlls 03 aüelsgii ahl 1:0 kolmedllell. Mid lldlll Elgbh-Mioh dmehlk Eslhlihshdl Emodm Lgdlgmh omme kla 1:2 hlha SbI Gdomhlümh mod.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Vermisstenfahndung: Die Polizei sucht diesen Mann

Seit Donnerstagabend wird der 44-jährige Heiko Rebenstorf vermisst. Polizei und Angehörige befürchten, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte oder er sich in einer hilflosen Lage befindet.

Heiko Rebenstorf befand sich aktuell auf einem Krankenhausaufenthalt in Bad Saulgau. Dort wurde er am Donnerstag zuletzt gegen 11 Uhr gesehen, als er mit seinem grauen Audi A4 Avant (Baujahr 1996) wegfuhr.

Vermutlich dürfte er zwischenzeitlich seine Wohnanschrift in Dornstadt (Alb-Donau-Kreis) aufgesucht haben.

Der Unfall passierte auf der L230.

Motorradfahrerin bei Heroldstatt lebensgefährlich verletzt

Zu einem schweren Unfall ist es am Freitag auf der Landesstraße 230 bei Heroldstatt gegen 16.30 Uhr gekommen. Eine 52-jährige Motorradfahrerin aus dem Alb-Donau-Kreis wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Auto lebensgefährlich verletzt, so das Polizeipräsidium Ulm.

Die Frau musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Ulmer Klinik geflogen werden. Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der L230 im Süden Ennabeurens in Richtung Ingstetten und Justingen.

 Die Stadt Bad Waldsee bietet Impftermine in der Stadthalle an. Terminvereinbarungen sind noch bis Dienstag möglich.

Impftermine sind noch frei

Für Bürgerinnen und Bürger von Bad Waldsee bietet die Stadt Ende Juni ein weiteres Vorort-Erstimpfangebot in der Stadthalle an – ohne Impfpriorisierung. Die Zweitimpfung würde dann Anfang August stattfinden. Anmeldungen sind noch bis Dienstag möglich.

Die zusätzlichen Impfungen sind nach Angaben der Verwaltung dank der Unterstützung durch das mobile Impfteam Ravensburg (MIT) und des Zentralen Impfzentrums Ulm (ZIZ) sowie ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern der Stadtverwaltung gelungen.