Wirtschaftsministerium äußert erneut Bedenken zu Opel-Rettungsplan

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesregierung hat erneut Zweifel am Opel- Rettungsplan geäußert. Die angestrebte „rechtliche und produktionstechnische Abkoppelung“ des Autobauers und europäischer Firmen vom US-Mutterkonzern General Motors und eine Beteiligung anderer Industriepartner werde schwierig. Das geht aus einem Schreiben des Wirtschaftsministeriums für den Wirtschaftsausschuss des Bundestages hervor. Am Abend will Wirtschaftsminister Karl- Theodor zu Guttenberg in Washington die GM-Spitze treffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen