Wird die Beleuchtung geändert?

Lesedauer: 2 Min
 Sind das Flammen? Diese optische Täuschung hat am Sonntag vor einer Woche für einen Feuerwehreinsatz gesorgt.
Sind das Flammen? Diese optische Täuschung hat am Sonntag vor einer Woche für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. (Foto: Eich)
Marc Eich

VS-Villingen (sbo) - Nach dem Fehlalarm der Feuerwehr auf dem Münsterplatz am Sonntag vor einer Woche, hat zwischen den Verantwortlichen beim Amt für Straßenbau, Stadtgrün und Altlasten und den Stadtwerken (SVS) ein Austausch stattgefunden. „Der Strahler für die Beleuchtung des Münsters ist dort seit 1992 platziert, bislang hat er wohl nicht für Irritationen gesorgt“, berichtet Oxana Brunner. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass der Standort des Strahlers nun tatsächlich genauer angeschaut wird.

Hierbei möchte die Stadtverwaltung sowie die SVS die ohnehin derzeit großflächige Umstellung der gesamten städtischen Beleuchtung auf LED nutzen. „Hier werden wir im weiteren Verlauf auch die Umsetzung der LED-Beleuchtung bei den Gebäude anschauen“, so Brunner. In diesem Zuge würde auch das Beleuchtungskonzept beim Münster noch mal genauer unter die Lupe genommen werden. In diesem Zusammenhang wolle man klären, ob hier eventuell Veränderungen vorgenommen werden.

Zur Erinnerung: Am Sonntagabend vor einer Woche hatte ein Anrufer der Leitstelle mitgeteilt, dass es am Münsterplatz brennen würde. Die Wahrnehmung stellte sich jedoch als optische Täuschung heraus: Aufsteigender Rauch aus einem dortigen Kamin wurde aufgrund der Strahler offenbar als Flammen wahrgenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen