Winnenden trauert um Opfer des Amoklaufs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bewohner von Winnenden trauern um die Opfer des Amoklaufs mit 16 Toten. Am Abend suchten Hunderte Trost und Halt in einem bewegenden Gottesdienst. Vor der Albertville-Realschule erinnern hunderte Kerzen an die Opfer. Der 17-jähirge Tim K. hatte gestern mit einer Pistole seines Vaters bewaffnet acht Mädchen und einen Jungen getötet, die meisten von ihnen mit gezieltem Kopfschuss. Außerdem ermordete er drei Lehrerinnen und zwei weitere Menschen auf der Flucht. Schließlich erschoss er sich selbst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen