Wiesmann-Sportwagen GT MF4: Neue Motorvariante

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Hersteller Wiesmann erweitert die Motorenpalette des GT MF4. Neben dem bisherigen V8-Motor mit 270 kW/367 PS steht für das Coupé jetzt auch eine Variante mit 309 kW/420 PS zur Wahl, teilt das Unternehmen in Dülmen in Nordrhein-Westfalen mit.

Das 4,0-Liter-Aggregat entwickelt ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern und stammt - wie alle Motoren der Wiesmann-Modelle - aus der Produktion von BMW. Die Kraftübertragung erfolgt bei dem Sportwagen per Schalt- oder Doppelkupplungsgetriebe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen