Westerwelle will Bundestagswahl auf Europawahl im Juni vorziehen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

FDP-Chef Guido Westerwelle hat sich angesichts der zunehmenden Streitigkeiten in der großen Koalition für eine vorgezogene Bundestagswahl ausgesprochen. Einen Dauerstreit könne Deutschland in dieser schweren Wirtschaftskrise nicht gebrauchen, sagte er dem „Hamburger Abendblatt“. Wenn die Koalition nicht wieder zur sachlichen Arbeit zurückkehren wolle, solle sie den Weg frei machen. Als Termin für vorgezogene Wahlen schlug Westerwelle den Tag der Europawahl am 7. Juni vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen