Westerwelle lehnt Ampelkoalition nach Bundestagswahl ab

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

FDP-Chef Guido Westerwelle lehnt eine Ampelkoalition auf Bundesebene strikt ab. Angesprochen darauf, dass er ein solches Bündnis vor und nach der Bundestagswahl 2005 abgelehnt habe, sagte er der „Bild am Sonntag“: An seiner Ablehnung einer Koalition aus SPD, Grünen und FDP habe sich nichts geändert. Es fehle an inhaltlichen Übereinstimmungen mit SPD und Grünen. Für die Liberalen setzt Westerwelle bei der Bundestagswahl im September auf ein zweistelliges Ergebnis.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen