Westernfans loben Premiere

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

LANGENARGEN - Für zwei Tage hat sich das Sportzentrum in Langenargen am Wochenende in eine Westernstadt verwandelt. Tipis, Planwagenfahrten, Lagerfeuer, Westernbar und natürlich Live-Musik mit "Knapp ein Jahr" und "Sally Greenfield" sorgten für Stimmung.

Das erste Country-Weekend im Langenargener Sportzentrum war eine gelungene Veranstaltung, hierin waren sich die meisten Besucher einig. Nicht nur das abwechslungsreiche Programm, besonders für Kinder am Sonntag in der Kinder-Westernstadt, erfreute die zahlreichen Cowboys und -girls.

Viele Besucher kamen in typischem Western-Outfit oder nutzten die Gelegenheit, sich am Verkaufsstand mit Hüten, Jacken oder Hemden noch stilgerecht einzudecken. "Was die Verantwortlichen hier auf die Beine gestellt haben, ist fantastisch. Endlich einmal eine Veranstaltung, die sich von anderen abhebt. Super Live-Musik und ein einmaliges Ambiente", freute sich Monika Grandl, die mit ihren hübschen Cowgirls das große Festzelt mit Line-Dance-Vorführungen aufmischte und für reichlich Stimmung sorgte.

Auch Winfried Neuberger aus Ravensburg, der mit seinem Wohnwagen anreiste, war voll des Lobes: "Langenargen war am Wochenende das Eldorado für alle Freunde dieses Lebensstils. Hoffentlich wird es im nächsten Jahr wieder diese Veranstaltung geben. Wir werden bestimmt alle wiederkommen." So sah es auch Sunny Hellstern aus Langenargen: "Ich war lange selber in der Countryszene unterwegs, auch mit eigenem Pferd, und bin total happy. Was Holger Willhöft und das Team vom Kulturverein mit vielen Helfern hier auf die Beine gestellt haben, dafür gebührt ihnen größter Respekt."

War am Samstagabend mit der bekannten Formation "Knapp ein Jahr" Countrymusik mit zünftigem Partycharakter angesagt, erfreuten sich am Samstag zu bester Frühschoppenzeit bei prächtigem Sonnenschein die Besucher an "Sally Greenfield", die mit ihren Blues-, Country- und Folkliedern nicht nur stimmlich begeisterte. Auch für die kleinsten Cowboys wurde bestens gesorgt. Ob beim Planwagenfahren, Kinderschminken, Tanzkurs, Waffelschlecken oder auch beim tollen Bemalen eines Autos: Das erste Western-Weekend in Langenargen war ein gelungener belebender Leckerbissen, nicht nur für die eingefleischten Liebhaber von Winnetou und Old Shatterhand. Hoffentlich auch wieder im nächsten Jahr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen