Werk(s)verkaufwar fast ausverkauft

Lesedauer: 2 Min
Krau Krumbiegel (Ingrid Wirth) will Produktionsleiterin Ingrid Kiebele (Brigitte Bosch) ein Sonderangebot abschwatzen. (Foto: Derek Schuh)

Die Geschäfte in der Wäschefabrik Mäschle laufen nicht schlecht. Auch im Werksverkauf der Zußdorfer Waldbühne rollt der Euro. Und trotzdem plagen den Chef wirtschaftliche Sorgen. Als dann ein Investor ein attraktives Übernahmeangebot macht, kochen die Emotionen hoch in der Firma. Und mancher unter den Premierengästen im ausverkauften Haus Schalander in Zußdorf mag sich am Freitagabend gedacht haben, dass so ein Werk(s)verkauf im wirklichen Leben sich nicht viel von jenem in der Theaterfabrik unterscheidet. Reality-Show oder Satire? Autorin und Regisseurin Barbara Kunze hat es verstanden, in ihr Stück viele lustige Episoden, aber auch viel Stoff zum Nachdenken zu packen.

Wie sie das gemacht hat, ist am Dienstag in der SZ zu lesen oder bei fünf weiteren Theateraufführungen am 9. und 10. sowie am 15., 16. und 17. November jeweils ab 19.30 Uhr im Haus Schalander Zußdorf zu erfahren; Kartenvorverkauf bei der Volksbank Wilhelmsdorf und im Kaufhaus Späth Zußdorf. Den Theaterabenden vorgeschaltet ist jeweils ein kulinarischer Markt mit schwäbischen Spezialitäten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen