Wegen Folter gesuchter albanischer Ex-Geheimdienstchef gefasst

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der wegen Folter weltweit gesuchte, frühere albanische Geheimdienstchef Ilir Kumbaro ist in London gefasst worden. Er habe 13 Jahre lang unter falscher Identität von Sozialhilfe gelebt, berichtet die BBC. Der heute 55-Jährige sei 1996 nach England eingereist und habe Asyl beantragt. Kumbaro soll mindestens drei Landsleute entführt und gefoltert haben. Ein Gericht machte den Weg für seine Auslieferung frei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen