Wechsel in der Geschäftsführung bei ATE

Lesedauer: 2 Min
 Wolfgang Merath (links) übergibt die Geschäftsführung an Stefan Heinz.
Wolfgang Merath (links) übergibt die Geschäftsführung an Stefan Heinz. (Foto: ATE)
Schwäbische Zeitung

Leutkirch (sz) - Beim Leutkircher Hersteller von elektrischen Spezialantrieben, der ATE Antriebstechnik und Entwicklungs GmbH & Co. KG, hat es zum 1. April einen Wechsel in der Geschäftsführung gegeben.

Der Mitbegründer der Gesellschaft, Wolfgang Merath (links, Foto: ATE), ist laut Pressemitteilung nach mehr als 19 Jahren planmäßig aus dem operativen Geschäft ausgeschieden. An seine Stelle tritt Stefan Heinz (rechts), der vor zehn Jahren seine berufliche Laufbahn bei ATE als Entwicklungsingenieur begonnen hat. Nach vier Jahren übernahm Heinz die Leitung der Entwicklungsabteilung und wurde nach weiteren drei Jahren zum Technischen Leiter benannt.

Aktuell wird in Leutkirch eine neue Produktionshalle auf rund 2000 Quadratmetern fertiggestellt, welche ab Anfang Mai 2019 zur Kapazitätserweiterung bezogen werden soll. Im Zuge dieser Vergrößerung wird die Belegschaft am Leutkircher Standort auf etwa 130 Mitarbeiter anwachsen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen