Washington geht auf Moskau zu

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die USA gehen im Streit um das geplante Raketenabwehrsystem in Osteuropa auf Russland zu. Vizepräsident Biden sagte bei der Münchner Sicherheitskonferenz, man werde das System nur dann weiterentwickeln, wenn es technisch machbar und sinnvoll sei. Das werde in Abstimmung mit den NATO-Partnern und Russland geschehen. Biden bat die Verbündeten um die Aufnahme von Häftlingen aus dem Gefangenenlager Guantánamo. Außerdem bot er dem Iran Gegenleistungen für ein Ende seines Atomprogramms.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen