Warnung vor gefälschtem Potenzmittel „SensaMen“

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) warnt vor einem gefälschten Potenzmittel. Das als Nahrungsergänzungsmittel mit Kräutermischung beworbene Präparat „SensaMen“ enthalte Wirkstoffe, die nicht für die Anwendung am Menschen zugelassen seien.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit habe in dem Mittel Wirkstoffe nachgewiesen, deren pharmakologische und toxikologische Wirkungen nicht bekannt seien, teilte die ABDA am Donnerstag (22.1.) in Berlin mit. Außerdem wurden in „SensaMen“ Substanzen entdeckt, die mit dem potenzfördernden Viagra-Wirkstoff Sildenafil verwandt sind. Das Mittel wird im Internet damit beworben, bei Männern „sexuelle Leistungen und das Verlangen erhöhen“ zu können.

„Immer wieder kommen Fälle ans Licht, in denen Nahrungsergänzungsmittel mit rezeptpflichtigen oder nicht zugelassenen Wirkstoffen verschnitten sind“, heißt es in der Mitteilung. „Die Einnahme solcher Mittel kann zu ernsten Gesundheitsstörungen bis hin zum Tod führen.“ Wer Nahrungsergänzungsmittel einnehme, solle sich vorher beim Apotheker informieren und Werbeversprechen skeptisch hinterfragen.

Deutsche Apothekerverbände: www.abda.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen