Warme Füße für Radler: Zweites Paar Socken hilft

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Radfahrer behalten auch im Winter warme Füße, wenn sie einige Tipps beherzigen. So hilft ein zweites Paar Socken gegen eisige Zehen nur dann, wenn die Schuhe nicht zu eng sitzen.

Sonst fehle die isolierende Luftschicht zwischen Fuß und Schuh, erklärt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Bremen. Kühlt der Rest des Körpers aus, werden allerdings auch die Füße nicht warm. Deshalb beugten eine atmungsaktive Funktionsjacke, Handschuhe und Mütze oder eine lange Unterhose und Kniewärmer ebenfalls kalten Füßen vor. Wenn es richtig kalt wird, helfen laut ADFC auch Neopren-Überzieher oder Akku-betriebene Fußheizungen. Sinnvoll ist, sich nicht nur auf eine Maßnahme zu verlassen, sondern mehrere zu kombinieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen