Wangens Damen 30 starten erfolgreich in die Saison

Lesedauer: 6 Min
 Die Damen 30 des TC Wangen starteten mit einem Sieg in die neue Saison.
Die Damen 30 des TC Wangen starteten mit einem Sieg in die neue Saison. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Am ersten Spieltag der neuen Saison in der Tennisverbandsrunde haben die Mannschaften des TC 1903 Wangen nicht nur mit den Gegnern, sondern auch mit dem Wetter kämpfen müssen. Einige Spiele am Wochenende mussten aufgrund des Regens sogar verschoben werden. Die Damen 30 spielten in der Halle – und sie gewannen zum Auftakt deutlich.

Souverän mit 6:0 setzten sich die Damen 30 (Carolin Albrecht, Evelyn Schneider, Eva Tröster, Heidi Kremsler und Kathrin Metzler), aufgrund des Regens in der Wangener Tennishalle, gegen den TV Biberach-Hühnerfeld durch. Erwähnenswert war laut Mitteilung die souveräne Leistung von Mannschaftsführerin Carolin Albrecht beim 6:0, 6:1 gegen Biberachs Nummer eins Tina Wasner.

Auch die Damen 50 (Schnitzer, Wanner, Bohn, Rombach) des TC 1903 Wangen gewannen in der Staffelliga gegen den TC Kluftern mit 5:1. Eigentlich war es kein Heimspiel, doch die Klufterner Damen reisten aufgrund der Wetterlage nach Wangen, um dort in der Halle spielen zu können. Nur das zweite Doppel gab Wangen ab.

Die Wangener Herren 30 (Siglinger, Hindelang, Bosnjak, Holler, Neumann und Labouvie) siegten in der Bezirksliga gegen den TC Westerheim mit 6:3. Die Herren 40 verloren in der Verbandsstaffel gegen den TV Biberach-Hühnerfeld II. Unglücklich mit 3:3 haben die Junioren II gegen Blitzenreute/ Mochenwangen in der Bezirksstaffel 2 verloren.

TC Isny: Einen schlechten Start in die Tennis-Verbandsrunde haben die Mannschaften des TC Isny erwischt. Die Herren traten in der Bezirksoberliga bei den Sportfreunden Schwendi III an und verloren überraschend mit 3:6. In den Einzeln, in denen lediglich Ruben Jäger und Jan Blaschko punkteten, zeichnete sich die Niederlage bereits ab. In den Doppeln verbuchte Isny lediglich durch Ruben Jäger/Jan Blaschko noch einen Sieg.

Auch die Herren II mussten in der Staffelliga zu Hause eine bittere Niederlage gegen den TV Merklingen hinnehmen. Bei zeitweise strömendem Regen ging Isny mit 0:6 unter. Nach ihrem Auftaktsieg gegen TAFC Hüttesheim findet sich Isny im Mittelfeld der Tabelle wieder. Einen Auswärtssieg verbuchten einzig die Herren 40 in der Bezirksliga. In Ermingen gewannen die Isnyer mit 8:1. Im Einzel siegten Frank Odenwald, Michael Kirchmann, Bernd Mayer, Jürgen Fetsch, Nico Bosch und Dieter Fuchs. Im Doppel steuerten Odenwald/Fetsch und Kirchmann/Fuchs zwei weitere Punkte bei.

Isnys Herren 50, die nur zu fünft antraten, verloren in der Bezirksoberliga beim TV Wiblingen mit 3:6. Andreas Altthaler und Michael Bosch gewannen ihre Einzel und das Doppel. Die Herren 60 II unterlagen in der Verbandsliga im Derby gegen den TC Leutkirch mit 3:6. Nach den Einzeln, die die Isnyer Konstantin Bodenmüller und Hans-Peter Hummel gewannen, führte Leutkirch mit 4:2. Die drei Doppel endeten erst im Match-Tiebreak. Hier überließen die favorisierten Gastgeber den Isnyern lediglich einen Punkt. Die Herren 60 I spielten in der Oberliga gegen den TV Eschach in der Halle. Nach den Einzeln – Günter Kreutzer, Rainer Hummel und Wolf-Dieter Fischer siegten – stand es 3:3. In den Doppeln gewannen aber nur Benedikt Sgier/Kreutzer.

TC Herlazhofen: Arg durcheinander geworfen wurden die Tennisspieltage des SV Herlazhofen. Durch das schlechte Wetter mussten einige Spiele verschoben werden. Die erste Herrenmannschaft musste ihr Spiel von Sonntag auf Montag verschieben.

Gegen Baltringen erwischte Herlazhofen einen guten Start und gewann mit 5:4. Paul Groseker, Thomas Weber, Daniel Spohr und Johannes Weizenegger holten die Punkte im Einzel. Den entscheidenden Punkt im Doppel holten Groseker/Weber. Ebenfalls einen guten Start erwischte die zweite Herrenmannschaft. Ihr Heimspiel wurde am Samstag in Baindt in der Halle nachgeholt. Dort gewann der SVH mit 7:2 gegen Blitzenreute. Nico Wüst, Juri Sperle, Alexander Hermann und Noah Binder holten die Punkte zur Vorentscheidung. Herlazhofen gewann dann noch alle drei Doppel.

Die dritte Herrenmannschaft verlor in Friedrichshafen mit 1:5. Nur Manuel Eichmann punktete. Auch die Damen waren beim TC Mengen mit 0:6 klar unterlegen. Karin Hepp, Jana Schwarz, Franciska Merz und Franziska Motz verloren laut Mitteilung teils knapp. Auch Herlazhofens Herren 40 mussten gegen Berkheim II eine deftige Niederlage einstecken. Beim 1:8 holten Jörg Müller und Stefan Voigt im Doppel den Ehrenpunkt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen