Wanderer erklimmen die Staufenspitze

Lesedauer: 2 Min
Auf der Staufenspitze: die Meckenbeurer Wanderer.
Auf der Staufenspitze: die Meckenbeurer Wanderer. (Foto: TSV Meckenbeuren)
Schwäbische Zeitung

Die Mitglieder der Ski- und Wanderabteilung des TSV Meckenbeuren sind am Sonntag auf eine Wandertour zur Staufenspitze aufgebrochen. Die Voraussetzungen waren optimal es war tolles Wanderwetter angesagt, schreibt die Gruppe. Mit der Karrenbahn ging es hinauf auf 970 Meter. Dort gibt es einen zwölf Meter langen Steg, von wo aus man einen wunderbaren Ausblick ins Rheintal, auf den Bodensee die Schweizer Alpen und das Vorarlberger Alpenland hat. Da die Seiten verglast sind, meint man, im Nichts zu stehen. Ein besonderes Erlebnis. Nach dieser Aussicht ging’s Richtung Staufenspitze. Nach einem kurzen, gemächlichen Anstieg führte der Weg steil hinauf zum Gipfel. Dort angekommen wurde die Mittagspause eingelegt. Der Abstieg erfolgte Richtung Schuttannen. Da es aber dort sehr voll war, machten die Wanderer eine Kehrtwendung zur Staufenalpe und kehrten dort ein. Danach ging es zum Ausgangspunkt, der Karrenbahn, zurück. Allen Beteiligten hat die Tour sehr gut gefallen. Sie sind sich einig: Das sollte man im nächsten Jahr wiederholen, eventuell auf einer anderen Route. Laut Verein gibt es verschiedene Wandermöglichkeiten auf die Staufenspitze, die man noch ausprobieren könnte. Der Verein weist daruaf hin, dass am Samstag, 17. Oktober, die Abschlusswanderung um den Karseee geplant ist. Foto: TSV

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen