Wal-Rettungsaktion in Australien gescheitert

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die dramatische Wal-Rettungsaktion in Australien ist gescheitert: neun der zehn ins Meer zurück begleitete Tiere strandeten erneut. Zwei Tiere waren bereits tot, einer von einem Hai gebissen und schwer verletzt und die anderen so gestresst, dass Tierärzte ihnen kaum Überlebenschancen einräumten. Zudem liegen die Grindwale an einem kaum zugänglichen Stück Küste. Sie waren am Tag zuvor per Lastwagen zu einer Bucht gebracht worden, von der aus sie ins offene Meer schwimmen hätten können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen