Waffenruhe in Gaza brüchig

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Waffenruhe im Gazastreifen bleibt brüchig. Nur Stunden nach einem Beschuss mit palästinensischen Raketen griff Israel am Abend eine unbesetzte Polizeistation und Tunnelanlagen an der Grenze zu Ägypten an. Verletzt wurde niemand. Gleichzeitig wird in Ägypten über eine dauerhafte Waffenruhe verhandelt. Nach Angaben des Senders Al-Arabija stimmte die radikalislamische Hamas einem ägyptischen Vorschlag zu. Heute will Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in Kairo mit Präsident Husni Mubarak zusammentreffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen