Vorträge informieren über Gesundheitsthemen

Lesedauer: 3 Min

Einige Aussteller stehen für Fragen der Messebesucher zur Verfügung.
Einige Aussteller stehen für Fragen der Messebesucher zur Verfügung. (Foto: Archiv: Gesundheitsnetz Allgäu)
Schwäbische Zeitung

Ärzte aus der Region informieren von 10.30 bis 16.30 Uhr im Kurhaus (Kleiner Saal). Folgende Vorträge sind geplant:

10.30 Uhr: „Chronische Herzschwäche. Diagnostik und Therapie“, Chefarzt Dr. Jörg Maurus, Klinikum Westallgäu

11 Uhr: „Inkontinenz – Wenn Blase und Darm schwächeln. Ursachen, Tipps und Hilfe“, Dr. Michael Peter, Isny-Leutkirch

11.30 Uhr: „Lebensstil und Rheuma“, Oberärztin Dr. Monika Sinziana Caparu, „Argentalklinik“

12 Uhr: „Älter werden – Fit bleiben. Wie werde ich fit, wie halte ich mich fit“, Dr. Martin Heyse, Bad Wurzach

12.30 Uhr: „Diabetes mellitus Typ 2 und das metabolische Syndrom“, Stefan Wieder, Arztpraxis Isny

13 Uhr: „Was Männerdiäten von Frauendiäten unterscheidet“, Dorothea Kolwe, Arztpraxis Isny

14 Uhr: „Dem plötzlichen Herztod begegnen. Größere Chancen mit dem Einsatz eines Defibrillators“, Jörg Rusch, DRK Wangen

15 Uhr: „Hoher Blutdruck – ist das gefährlich?“, Chefarzt Dr. Roman Schmucker, „Schwabenlandklinik“

15.30 Uhr: „Schilddrüse im Alter. Warum ist die Schilddrüse gefährdet? Muss ich mich schützen?“, Dr. Frederik Labouvie, Wangen

16.30 Uhr: „Rückenwind – Prävention“, n.N., Evangelische Heimstiftung (sz)

Einklappen  Ausklappen 

Eine Leistungsschau des Gesundheitswesens im Kreis Ravensburg und im benachbarten Bayern sowie zahlreiche Vorträge zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen bietet das 5. Allgäuer Gesundheitsforum am Samstag, 19. Mai, im Kurhaus in Isny. Veranstalter ist das Gesundheitsnetz Allgäu (GNA). Höhepunkt der Gesundheitsmesse wird, wie schon in den vergangenen Jahren neben einer großen Ausstellung von Anbietern rund um das Gesundheitswesen auch wieder die Kurzreferate der regionalen Ärzte aus den Praxen und Kliniken rund um Isny sein.

Unter dem Titel „Gesund leben – Gesund bleiben“ werden etwa in einem original Londoner Doppeldeckerbus von den regionalen Ärzten kostenlos Untersuchungen der Schilddrüse und der Halsschlagader mit einem Ultraschallgerät angeboten. Die Johanniter wollen neben einem orangenen Hubschrauber einen Unimog-RTW zur Besichtigung mitbringen, eine große Info-Box und für die Kleinen einen Hubschrauber als Hüpfburg aufstellen. Die „Schwäbische Zeitung“ bietet neben vielen Informationen auch Gewinnspiele für die Besucher an.

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) aus Stuttgart wird mit Informationsständen vor dem Kurhaus vertreten sein. In dem mobilen Informationszentrum gibt es laut Pressemitteilung des Veranstalters Beratung rund um die Themen Gesundheit und Gesundheitspolitik. Als Aussteller sind neben Kliniken und Kurbetrieben auch Pharmafirmen und Krankenkassen, Rehabilitationseinrichtungen, Sanitätshäuser und ambulante Pflegedienste anwesend. Am Rande der „Gesundheitsmesse“ wird es in im kleinen Saal des Kurhauses im Halb-Stunden-Takt Fachreferate zu einem Gesundheitsthema geben. Die Referenten sind niedergelassene Fachärzte aus Isny und Umgebung, aber auch Chefärzte aus den nahegelegenen Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen.

Ärzte aus der Region informieren von 10.30 bis 16.30 Uhr im Kurhaus (Kleiner Saal). Folgende Vorträge sind geplant:

10.30 Uhr: „Chronische Herzschwäche. Diagnostik und Therapie“, Chefarzt Dr. Jörg Maurus, Klinikum Westallgäu

11 Uhr: „Inkontinenz – Wenn Blase und Darm schwächeln. Ursachen, Tipps und Hilfe“, Dr. Michael Peter, Isny-Leutkirch

11.30 Uhr: „Lebensstil und Rheuma“, Oberärztin Dr. Monika Sinziana Caparu, „Argentalklinik“

12 Uhr: „Älter werden – Fit bleiben. Wie werde ich fit, wie halte ich mich fit“, Dr. Martin Heyse, Bad Wurzach

12.30 Uhr: „Diabetes mellitus Typ 2 und das metabolische Syndrom“, Stefan Wieder, Arztpraxis Isny

13 Uhr: „Was Männerdiäten von Frauendiäten unterscheidet“, Dorothea Kolwe, Arztpraxis Isny

14 Uhr: „Dem plötzlichen Herztod begegnen. Größere Chancen mit dem Einsatz eines Defibrillators“, Jörg Rusch, DRK Wangen

15 Uhr: „Hoher Blutdruck – ist das gefährlich?“, Chefarzt Dr. Roman Schmucker, „Schwabenlandklinik“

15.30 Uhr: „Schilddrüse im Alter. Warum ist die Schilddrüse gefährdet? Muss ich mich schützen?“, Dr. Frederik Labouvie, Wangen

16.30 Uhr: „Rückenwind – Prävention“, n.N., Evangelische Heimstiftung (sz)

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen