„Vorstadtkrokodile“: Remake des Jugendklassikers

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Rund 30 Jahre nach der ersten Verfilmung kommt Max von der Grüns Jugendroman „Vorstadtkrokodile“ in einer neuen Fassung in die Kinos. Regisseur Christian Ditter („Französisch für Anfänger“) hat die Geschichte der Kinderbande zeitgenössisch adaptiert.

Der zehnjährige Hannes (Nick Romeo Reimann aus „Die Wilden Kerle“) will unbedingt bei der coolsten Jugendbande im Ort Mitglied werden und muss dafür eine Mutprobe bestehen. Er gerät dabei in Lebensgefahr. Nur der Geistesgegenwart von Kai (Fabian Halbig, Schlagzeuger der „Killerpilze“) ist es zu verdanken, dass Hannes gerettet wird. Am Ende des Tages ist Hannes Mitglied der Jugendgang, Kai aber wartet noch auf die ersehnte Aufnahme. Die anderen Kinder nennen ihn verächtlich „Spasti“, weil er im Rollstuhl sitzt. Mit dem Spott ist es aber schnell vorbei, als die Bande einen Einbruch aufklären will und auf Kais Hilfe angewiesen ist.

(Vorstadtkrokodile, Deutschland 2009, 98 Min., FSK ab 6, von Christian Ditter, mit Nick Romeo Reimann, Fabian Halbig, Manuel Steitz)

www.vorstadtkrokodile.film.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen