Vorsitzender Michael Sproll über die Durlesbach Schalmeien Reute: "Etwas Taktgefühl ist auch bei uns notwendig"

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

SZ: Herr Sproll, warum lohnt sich eine Mitgliedschaft bei den Durlesbach Schalmeien Reute?

Michael Sproll: Es lohnt sich, bei den Durlesbach Schalmeien Mitglied zu werden, da wir nicht nur in der Fasnet, sondern das ganze Jahr über aktiv sind, Auftritte haben und auch Ausflüge gemeinsam unternehmen.

SZ: Welche Voraussetzungen muss ein Interessierter erfüllen, um bei Ihnen Mitglied zu werden?

Sproll: Etwas Taktgefühl ist natürlich auch bei uns notwendig, aber generell kann das Schalmeien spielen jeder erlernen. Was man auf jeden Fall mitbringen muss, ist der Spaß an der Musik und an der Gemeinschaft.

SZ: Was ist denn das Besondere an den Durlesbach Schalmeien Reute?

Sproll: Das Besondere an unserem Verein ist, dass wir trotz des großen Altersunterschiedes innerhalb der Musiker durchweg ein sehr freundschaftliches Verhältnis untereinander pflegen. Egal ob Jung oder Alt, jeder ist bei uns herzlich willkommen.

SZ: Und was sind Ihre Ziele für die Zukunft des Vereins?

Sproll: Unser musikalisches Ziel ist es, uns fortwährend weiterzubilden und neue Stücke zu erlernen. Für uns spielt jedoch die Jugendförderung jetzt und in Zukunft ebenfalls eine wesentliche Rolle, auf diese Förderung legen wir deshalb unser Hauptaugenmerk.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen