Vorsitzender Helmut Heydt über die Stadtkapelle Aulendorf: "Bieten musikalische Herausforderung"

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

SZ: Herr Heydt, warum lohnt es sich, bei Ihrem Verein Mitglied zu werden?

Helmut Heydt: Die Stadtkapelle Aulendorf ist ein Verein, der die Möglichkeit bietet, gemeinsam zu musizieren und so das Hobby als Musiker auszuleben. Das unterschiedliche Programm von der Unterhaltungsmusik bis hin zu Konzerten und Wertungsspielen bietet für jeden Musiker Abwechslung und musikalische Herausforderung.

SZ: Was ist das Besondere an Ihrem Verein?

Heydt: Gemeinsame Auftritte und Aktivitäten fördern die Gemeinschaft. Die Stadtkapelle Aulendorf ist ein Verein für jung und alt. Menschen aller Generationen musizieren miteinander. Von der Erfahrung der älteren Musiker können die Jungen profitieren. Im Gegenzug bringen die jungen Musiker Temperament und neuen Schwung in den Verein.

SZ: Muss ein Interessierter besondere Voraussetzungen erfüllen, um bei Ihnen Mitglied werden zu können?

Heydt: Die Stadtkapelle bietet musikalische Früherziehung und elementares Instrumentalspiel unter fachkundiger Anleitung an. Vorkenntnisse sind somit nicht nötig. Interessenten, die ein Blas- oder Schlaginstrument beherrschen, sind ebenfalls willkommen.

SZ: Was sind Ihre Ziele für die Zukunft?

Heydt: Der größte Wunsch ist sicherlich ein eigenes Probelokal für die Stadtkapelle. Unser größtes Ziel ist der Erhalt und der Ausbau unseres Unternehmens Stadtkapelle, sowohl bei der musikalischen Ausbildung für Kinder und Jugendliche als auch beim musikalischen wie kameradschaftlichen Zusammenhalt der Stadt- und Jugendstadtkapelle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen